Diana Klewinghaus
Autorin mit grüner Seele
Impressum, Schlichtungsstelle und Datenschutzerklärung

Sei willkommen!

Porträt von Diana

Diana Klewinghaus ist freiberufliche Schriftstellerin in den Genres epische/ mittelalterliche Fantastik und ›Low-Fantasy‹. Ihr Debüt, der Start der Fantasy-Reihe Candhun, erschien 2018 bei BoD. Als Autorin für verschiedene Onlinemagazine schreibt sie außerdem über Pflanzen und ihre Geschichte in der Phytotherapie.

Nach dem Abitur studierte sie Pharmazie, Biologie und wurde von der IHK-Berlin erfolgreich für den Handel mit freiverkäuflichen Arzneimitteln geprüft. Privat beschäftigt sie sich mit Mythologie, Klostermedizin und essbaren Blüten. Ob in den mystischen Fantasygeschichten Candhuns oder ihren Sachtexten zu altem Wissen und wilden Kräutern, durch all ihre Projekte schimmert eine grüne Seele. Die Pflanzengeister wispern auf den alten Pfaden, die sie für uns betritt.


Du findest mehr in ihrem Blog ›wildes Grün an Wortsalat‹. Eine bunte Mischung aus privaten und spannenden Anekdoten, kulinarischen Rezepten und Erfahrungen in einem alten Haus auf dem Land. Neuigkeiten aus ihren Schreibprojekten erreichen dich dort ebenfalls. Den besten Überblick bietet dir ihr digitaler Rundbrief zum Ende jedes Monats.

Porträt von Diana
    Lass uns in Verbindung bleiben. Du kannst mich hier finden:
    Facebook  •  Instagram  •  Pinterest  •  Twitter

Die Autorin

Porträt von Diana

Mein Vater war ein Zauberer und meine Mutter ist eine Hexe; beides ist wahr!

Einst lebte ein Mädchen mit ihrer Mutter, der Mutter ihrer Mutter und der Mutter der Mutter ihrer Mutter in einem Haus am Rande einer großen Stadt tief im Westen ihres Heimatlandes.
Wenn der Vater sie besuchen kam, zauberte er Münzen hinter ihren Ohren hervor, Blumen aus seinem Zylinder und ein Lächeln auf das Gesicht seiner Tochter.
Von seiner Mutter lernte das Mädchen bald Karten legen und Wasserschauen. Außerdem lehrte die gute Hexe, die seine Mutter war, das Mädchen früh, die Pflanzen aus dem Wald und auf dem Feld richtig zu bezeichnen und ihre Wirkung und Anwendung bei allerlei Beschwerden. Zusammen sammelten sie Kräuter und Wurzeln. Daraus brauten sie Tinkturen, Salben und vieles mehr.
Des Weiteren liebte das Mädchen Märchen und Mythen aus allen Kulturen unserer Welt und sobald es schreiben konnte, begann es seine eigenen Geschichten zu Papier zu bringen.
In den neunziger Jahren des letzten Jahrtausends wuchs das Mädchen zu einer jungen Frau heran, die ihr Interesse für die Pflanzenwelt und ihren Faible für Phantastisches behielt.

Porträt von Diana