wildes Grün an Wortsalat

Impressum, Schlichtungsstelle und Datenschutzerklärung

Kategorien: Cândhûn  -  altes Haus  -  Kräuterküche  -  privater Zauber

✉️Verpasse keine Infos und Rezepte und trage Dich für meinen digitalen Rundbrief ein.



Kuchen-Rezept mit Pelargonie

Montag, 2020-08-17 11:18, Eintrag von Diana
Kategorien: Kräuterküche

Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich für die vielen guten Wünsche gestern bedanken! Vielleicht hast du Lust meinen Geburtstagskuchen nachzubacken und ich kann dir mit dem Rezept eine Freude machen.
Wie versprochen ist es ein Kuchenrezept mit Pelargonie. Ich habe eine mit Rosenduft verwendet, doch jede andere Duftrichtung ist genauso lecker. Du kannst ganz nach deinem Geschmack vorgehen.

Wer sich Sorgen um die schlanke Linie macht, sollte es vermeiden, die Kalorien auszurechnen oder erst gar nicht weiterlesen. Das Bild alleine ist ja auch ganz hübsch.

Die Angaben sind für ein Backblech. Ich habe den Boden halbiert und eine Schichttorte daraus gemacht, du kannst auch den kompletten Boden mit Creme bestreichen. Das ist genauso lecker und du sparst Arbeit.



Boden:
1. Den Ofen auf 160° (Umluft) vorheizen.
2. Die Pelargonienblätter mit dem Zucker im Mixer zerkleinern.
3. Butter und Pelargonienzucker cremig schlagen.
3. Die Eier einzeln unterschlagen und auf höchster Stufe glatt rühren.
4. Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben, die Hälfte (langsam) unter den Teig rühren. Joghurt und Saft einarbeiten. Dann das restliche Mehl zufügen und untermischen.
5. Den Teig in das vorbereitete Backblech (Butter oder Backpapier) gießen und 40- 50 Minuten fertig backen. (Zur Garprobe ein Holzstäbchen in den Teig stecken, wenn er gut ist, bleibt es beim Herausziehen sauber.)

Zutatenliste:⠀
550g Dinkelmehl
325g weiche Butter
600g Zucker
¾ TL Salz
3 EL Milch
1 gehäufter Teelöffel Backpulver⠀
9 Eier⠀
325g Joghurt⠀10%
Saft von 3 Limetten (150ml Orangensaft ist eine tolle Variante)
1 Handvoll Pelargonienblätter

Creme:
1. Den Zucker mit den Pelargonienblättern im Mixer fein zerkleinern, zusammen mit Milch, Vanille und Frischkäse mit dem Rührgerät aufschlagen (nicht zu lange, sonst fällt die Masse wieder zusammen).
2. Die Sahne mit dem Sahnesteif fertig schlagen und unterheben.
3. Die Creme auf dem Boden verteilen, sobald er ausgekühlt ist. Nach Herzenslust dekorieren z.B. mit Pelargonienblüten.
Tipp wenn Du statt Sahnesteif Sofortgelatine verwendest, wird die Creme besonders fest, allerdings muss der Kuchen dann 3 Stunden kühlstehen.

Zutatenlieste:⠀
300g Frischkäse
500ml Sahne⠀
200g Puderzucker⠀
1 Handvoll Pelargonienblätter
1 TL Vanilleextrakt (oder gemahlene Vanille)
2-3 Päckchen Sahnesteif