Diana Klewinghaus
Fantasy und Pflanzengeister
Facebook  • Instagram
Impressum, Schlichtungsstelle und Datenschutzerklärung

Sei willkommen!

Porträt von Diana

Ich bin Schriftstellerin für mystische, mittelalterliche Fantastik. Mein Debüt, der Start der Fantasy-Reihe Candhun, erschien 2018 erstmals bei BoD.

Privat beschäftige ich mich mit Mythologie, Klostermedizin und essbaren Blüten. Als Autorin für verschiedene Onlinemagazine schreibe ich unter anderem über Heilkräutergeschichte. Die Pflanzengeister wispern auf den alten Pfaden, auf denen ich ihnen begegne.

In meinem Fantasyroman Candhun: Schleier der Anderswelt öffnen sich die Tore zur Anderswelt im Inneren der Seherin Ella. Sie entfesselt ihre verbotene Gabe und bindet sich, ohne es zu wissen, an einen undurchschaubaren Krieger ihrer alten Heimat. Das Band zu Llew ist die einzige Hoffnung, nicht in den Wahnsinn zu entgleiten.
Was mit Ella geschieht, ist nur der Spiegel des Schicksales ihrer Heimatinsel. Candhun zerfließt unbemerkt im Strudel der Anderswelt. Es bedarf die Hilfe Vieler, das Geheimnis zu ergründen und eine Katastrophe abzuwenden. Doch die Machthaber im südlichen Duria verfolgen ihre eigenen Ziele. Blind für das Geschehen stürzen sie das Land in einen Krieg mit fatalen Folgen.



Candhun als Taschenbuch und E-Book Candhun als Taschenbuch und E-Book

Tauche ein in die Welt Candhuns.

Jetzt das Taschenbuch erwerben (Roman) für 15,99 €.

Jetzt die E-Book-Reihe starten (Kurzroman) für 0,99 €.

Porträt von Diana

✉️  Abonniere meinen Rundbrief und erhalte 1 Stunde Lesevergnügen (5 Kapitel) als kostenlosen Download!


    Lass uns in Verbindung bleiben. Du kannst mich hier finden:
    Facebook  •  Instagram

Die Autorin

Porträt von Diana

Mein Vater war ein Zauberer und meine Mutter ist eine Hexe; beides ist wahr!

Einst lebte ein Mädchen mit ihrer Mutter, der Mutter ihrer Mutter und der Mutter der Mutter ihrer Mutter in einem Haus am Rande einer großen Stadt tief im Westen ihres Heimatlandes.
Wenn der Vater sie besuchen kam, zauberte er Münzen hinter ihren Ohren hervor, Blumen aus seinem Zylinder und ein Lächeln auf das Gesicht seiner Tochter.
Von seiner Mutter lernte das Mädchen bald Karten legen und Wasserschauen. Außerdem lehrte die gute Hexe, die seine Mutter war, das Mädchen früh, die Pflanzen aus dem Wald und auf dem Feld richtig zu bezeichnen und ihre Wirkung und Anwendung bei allerlei Beschwerden. Zusammen sammelten sie Kräuter und Wurzeln. Daraus brauten sie Tinkturen, Salben und vieles mehr.
Des Weiteren liebte das Mädchen Märchen und Mythen aus allen Kulturen unserer Welt und sobald es schreiben konnte, begann es seine eigenen Geschichten zu Papier zu bringen.
In den neunziger Jahren des letzten Jahrtausends wuchs das Mädchen zu einer jungen Frau heran, die ihr Interesse für die Pflanzenwelt und ihren Faible für Phantastisches behielt.

Erfahre alles über meine Bücher.

Porträt von Diana